EIN DRINK, SO SüSS WIE FRIDAS AUGENBRAUEN

Heute ein Drink, zu dem mich die frische Maracuja und Trader Vic’s Portlight aus des Dons Post, Trader Weeks, vom 2. Mai, animiert hat, und der bittere Negroni vor meiner Nase,
als ich ihn das erste mal las.
Let‘s mix it up … but Mexican Style!

 

Raul Duke‘s
LA VIDA DE FRIDA
4 cl Tequila reposado
2 cl roter Wermut
1 cl Campari
1 Passionsfrucht
1 Passionsfrucht Sirup
2 cl Limette
1 cl Honigsirup 2/1
Alles außer den Campari auf eis schütteln und auf frisches Eis abseihen.
als letztes den versuch unternehmen, den Campari zu floaten.

Das Leben der fantastischen, von Kinderlähmung gezeichneten Frida Kahlo bestand aus hart, gegen viele Widerstände erkämpften, künstlerischen und emanzipatorischen Erfolgen, der großen Liebe zu Diego Rivera, aber auch aus tiefsten Enttäuschungen der selben Liebe.
Sie erlitt Rückschläge und Katastrophen in ihren politischen Ambitionen (ja, ja, der gute Trotzki) und nicht zuletzt das Trauma ihres schweren Unfalls und den daraus resultierenden lebenslangen Behinderungen und Schmerzen.
All das steckt in diesem Drink!
Die Passionsfrucht, deren Name für Liebe und Leidenschaft steht, der Honig, produziert von Bienen, die wie Frida für unermüdliche Arbeit und Fleiß stehen, der Wermut, Droge vieler Künstler des beginnenden zwanzigsten Jahrhunderts, der Tequila, knallharte Spirituose ihrer Heimat, Sinnbild für die Härten des Lebens, aber auch des Rausches und der Ekstase, und letztlich die süße Bitterkeit des Camparis, dessen Farbe und Geschmack auf die rote Fahne, die Liebe, oder den Tod hin deuten kann!

Meine fresse, ich hab mich überanstrengt.
Ich geh ins Bett …

raul duke

Raul Duke ist soeben aus Las Vegas zurück. Jetlag und Hangover sind ihm unbekannt. Er stand selber schon hinter dem Tresen der Mprezz. Spricht schneller (und mehr), als Dieter Thomas Heck. Hobbys: Wertvolle Glasware vom Tresen fegen. ;-) Aber hallo...

One thought on “EIN DRINK, SO SüSS WIE FRIDAS AUGENBRAUEN

  • 28. August 2018 um 22:41
    Permalink

    Tust du nicht!
    Du redest nur am meisten!
    … aber ansonsten ein schöner Post!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × 3 =