SEVEN HILLS

Die ewige Stadt…kenn ich nicht!!!

Mit Rom, dem Pontifex und seiner Kirche, habe ich nichts am Hut.
Der alte Circus Maximus? Mir völlig egal, ich bin Circus Maximus, überall wo ich bin und mit dem Colosseum verhält es sich ähnlich!!

Nur beim Trinken, für viele auch eine heilige, mindestens ewige Beschäftigung, kommt mir ab und zu diese Stadt in den Sinn, wenn auch nur, um selbigen Sinn stielvoll zu betäuben…

Ab heute mit einem Riff auf Mikki Kristola’s VATICAN CITY, der wiederum ein Riff auf Michael Mcilroy’s ROME WITH A VIEW sein könnte.

 

Raul Duke’s
SEVEN HILLS
3 cl Salers
3 cl Cocchi Americano
3 cl Limette
1 cl Falernum (Monin)
3-4 cl Tonic
Alles, außer dem Tonic, auf Eiswürfeln schütteln und in ein Glas pouren.
Tonic dazu und einmal umrühren.
Mit Eis auffüllen und mit Zitrone dekorieren.

Funktioniert auch hervorragend mit Suze oder Aveze, statt Salers, desgleichen kann man den Cocchi auch durch einen anderen süßen, weißen Wermut ersetzen und erhält trotzdem einen leckeren Drink, mit sehr ähnlichem Geschmacks Profil der den gleichen Namen verdient.

Meine beiden Änderungen im vergleich zum VATICAN CITY sind einfach zu erklären. Ich hatte kein Soda mehr im Haus und dachte mir, mit Tonic schmeckt es auch, denn bitter-süß ist der Drink sowieso.

Mit dem Falernum Sirup verhält es sich so, das ich dem Drink etwas mehr Komplexität, bzw Tiefe geben wollte, ohne noch mehr Alkohol ins Spiel zu bringen.
Der Drink soll weiterhin in die Kategorie Low Octane gehören, etwas schönes für warme oder heiße Nachmittage, die unweigerlich auf uns zu kommen.

Mit meinem selbstgebastelten FALERNUM schmeckt der Drink natürlich auch erstklassig!
Etwas würziger, etwas mehr Alkohol, noch etwas geiler…

P.S. Nicht zu vergessen ist auch mein leckerer ROUTE DU SOLEIL, der ebenfalls ein Riff auf die oben genannten Drinks ist, nur das ich damals nicht auf die Idee gekommen bin, bei der Namensgebung im Rom Thema zu bleiben…

raul duke

Raul Duke ist soeben aus Las Vegas zurück. Jetlag und Hangover sind ihm unbekannt. Er stand selber schon hinter dem Tresen der Mprezz. Spricht schneller (und mehr), als Dieter Thomas Heck. Hobbys: Wertvolle Glasware vom Tresen fegen. ;-) Aber hallo...

One thought on “SEVEN HILLS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 − 8 =