OJE, DU FRÖHLICHE…

Verdammt, scheiss die Wand an!!!
Fuckin’ Hell, hab ich das geschrieben?
Meine Güte…immer wieder diese Kraftausdrücke.
Und das so kurz vor Dem Fest!
Erster Advent ist obendrein auch noch..
Aber ich muss doch schließlich zum Ausdruck bringen dürfen, wie lecker mir jener Drink geschmeckt hat, der gerade eben meine nicht mehr ganz jungfräuliche Kehle herunter gegluckert ist!
Amontillado Sherry, auf ein Neues, aber bestimmt nicht auf ein Letztes…..

image

“SKY’S THE LIMIT”
(By Jared Sadonian)
3 cl Lustau Amontillado
3 cl Rock’n’Rye
1,5 cl Zimt Sirup
1,5 cl Zitrone 
Auf Eis schütteln und in ein Rocks Glas auf frisches Eis abseihen.
Mit Zitronenschale garnieren.

Hier wird nach Hochstadters Rock’n’Rye verlangt.
Hab ich nicht.
Kenn’ ich nicht.
Dank der Herren Google war es keine große Schwierigkeit hinter die Geheimnisse dieses Getränks zu kommen.
Im Grunde genommen ist es ein Aufgesetzter aus Rye Whiskey mit Zitrusaromen und Bitterstoffen.

“ROCK’N’RYE”
Je 1/3 Zitronen-, Orangen-, Grapefruit Zesten und einen gehäuften Tl Mate über Nacht in 300 ml Rye Whiskey (Rittenhouse 100 Proof) mazerieren lassen.
Nach dem Entfernen der Zitrusschalen und der Mate den Rye mit braunem Zucker süßen, aber nicht zu krass.

Schmeckt ganz Lecker, das Zeug, sollte man mal ‘n Mint Julep mit machen…

Hatte zu erst gedacht, das es für diesen, recht kleinen Drink zu viel Zimt sein könnte, aber hier dominiert keine Zutat die andere.
Man schmeckt jede einzelne Komponente heraus, sogar die Zitrus Schalen.

Um auf die Überschrift des Artikels zurück zu kommen, “Sky’s the Limit” kommt mit seiner Aromatik fast Weihnachtlich daher, schmeckt besonders gut mit dem Hinterteil am knisternden Kaminfeuer, n gutes Buch zur Hand, der Duft von selbst gebackenen Keksen in der Luft…

P. s. ‘n Comic oder ‘n paar Kumpels, ‘ne Tüdde Salzbrezeln, und die gute alte Zentralheizung tun es natürlich auch…

Stay boozed…

raul duke

Raul Duke ist soeben aus Las Vegas zurück. Jetlag und Hangover sind ihm unbekannt. Er stand selber schon hinter dem Tresen der Mprezz. Spricht schneller (und mehr), als Dieter Thomas Heck. Hobbys: Wertvolle Glasware vom Tresen fegen. ;-) Aber hallo...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × 4 =