X-15 ROCKET PLANE

Lange ist es her, dass ich dieses Foto machte, weniger lange ist es her, das ich dieses Rocket Fuel getankt habe!!
Entdeckt habe ich diesen außergewöhnlichen Gin-Tiki-Drink in Beachbum Berry’s Remixed.

Laut Jeff Berry wurde der “X-15” später in “Saturn Cocktail” umbenannt, da der Blutzoll den dieses Flugzeug unter den Testpiloten forderte einfach zu hoch war.
Damit war der alte Name einfach zu negativ belastet.

Die X-15, ein experimentelles Flugzeug mit Raketenantrieb, faszinierte mich schon als Kind.
Erstens sah das Teil einfach klasse aus und zweitens klang der Name schön geheimnisvoll.
Meine damalige Lieblingshörspiel LP hatte den Namen UX3 antwortet nicht und war ein Science Fiction Abenteuer vom Schlage “Raumschiff Orion”.

Im Jahre 1967 gewann J. “Popo” Galsini mit dem Saturn die International Bartender’s Association World Cocktail Championship.

X-15 ROCKET PLANE
6 cl Gin
1 cl Falernum 
1 cl Orgeat oder mandelsirup 
1,5 cl Zitrone
1,5 cl Maracuja Sirup
0,2 L crushed Ice

Alle Zutaten in einem Standmixer pürieren, bis der Drink eine “slushige” Konsistenz hat.
Komplett in ein Glas pouren und nach Wunsch dekorieren.

Geschmacklich umwerfend, kommen zuerst Zitrone und Gin zur Geltung, gefolgt von den Frucht- und Gewürznoten der übrigen Zutaten.

Ich benutze für den X-15 immer mein altes, dunkles Falernum, was schon fast eine Mischung aus Falernum und Pimento Dram ist.
Wer diesen Geschmack nachahmen möchte, verklappt einfach zusätzlich 1 cl von letztgenanntem Likör in den Drink.

Eine Space Age Erfrischung aus der Weltraumforschung …

raul duke

Raul Duke ist soeben aus Las Vegas zurück. Jetlag und Hangover sind ihm unbekannt. Er stand selber schon hinter dem Tresen der Mprezz. Spricht schneller (und mehr), als Dieter Thomas Heck. Hobbys: Wertvolle Glasware vom Tresen fegen. ;-) Aber hallo...

2 thoughts on “X-15 ROCKET PLANE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 − 4 =